Aktuelles, Interessantes und wissenswertes

Neuigkeiten und Ankündigungen

Maskenpflicht ab Montag, 21.06.2021

Die Maskenpflicht entfällt (ab Montag, 21.06.2021) im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die Freiwilligkeit, auch im Außenbereich eine Maske zu tragen, bedingt, dass es für die Schulen weder eine infektionsschutzrechtliche noch eine schulrechtliche Handhabe gegenüber einzelnen Mitgliedern der Schulgemeinde gibt, verbindlich das Tragen einer Maske durchzusetzen.

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Im Zusammenhang mit dem Wegfall der Maskenpflicht ist der Mindestabstand von 1,50 m nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung, wenn dort wegen eines besonderen pädagogischen Bedarfs (z.B. Sport) oder beim zulässigen Verzehr von Speisen und Getränken vorübergehend keine Maske getragen werden muss.


HITZEFREI

Am Mittwoch den 16.6. und Donnerstag den 17.6. ist für alle Jahrgangsstufen nach der 5. Stunde HITZEFREI.


Abschlussfeier der Jahrgangsstufe 10

Am Freitag, den 25.06.21 findet die Abschlussfeier der Jahrgangsstufe 10 statt:
10a um 16.00 Uhr
10b um 17.00 Uhr
10c um 18.00 Uhr
Nur zwei erwachsene Begleitpersonen sind ausdrücklich zugelassen. Es sind die bekannten Infektionsschutzmaßnahmen einzuhalten: das Tragen von Masken und die Einhaltung von Mindestabständen.


Schulfrei für Klassen

Mittwoch, 30.06.21 ist wegen Lehrerfortbildung für Klassen schulfrei


Am Freitag, den 04.06.21 findet Unterricht statt. Es ist kein Brückentag.


Unterricht und Schulbetrieb ab Montag, 31.Mai 2021

Sollten die Inzidenzwerte weiterhin unter 100 bleiben, wird ab Montag Unterricht für alle wieder beginnen. Die Klassen haben wieder gemeinsam Unterricht nach Stundenplan. Im Vormittag behalten wir die bisherige Pausenregelung bei: jeder Jahrgang hat seine eigene Pausenzeit. Um 13 Uhr beginnt die Mittagspause und es wird auch ein Mittagessen angeboten. Daran schließt der Nachmittagsunterricht an (Montag, Mittwoch, Donnerstag) laut Stundenplan. Montags und mittwochs werden in den Klassen weiterhin Selbstests durchgeführt. Die Maskenpflichtbleibt bestehen.
Wir hoffen, in den verbleibenden Wochen wieder etwas zur Normalität zurückkehren zu können, um gemeinsam mit den Schülerinnen und Schüler guten Unterricht durchzuführen. Wir erwarten, dass alle die Hygiene- und Coronaregeln einhalten, damit wir die restlichen Schulwochen im Präsenzunterricht durchführen können.

Ich wünsche uns allen, dass wir gesund bleiben.

I.Zimmerman, Schulleiterin


UNTERRICHT AB 10.05.21

Ab Montag kommen alle Schüler im Wechselunterricht wieder zur Schule.
Klasse 5 -9: Die Gruppe 1 kommt am Montag, Gruppe 2 kommt am Dienstag. Für die Tage des Distanzunterrichtes erhalten die Klassen Aufgaben über Logineo LMS.

Für den Schulbesuch nehmen alle Schülerinnen und Schüler zweimal wöchentlich am Selbsttest teil. Die Tests finden Montag/Dienstag und Donnerstag/Freitag statt. Wer zu spät kommt, meldet sich zum Nachtesten im Sekretariat. Statt des Selbsttestes kann auch eine Negativ-Bescheinigung eines Schnelltests von einem Testzentrum vorgelegt werden, das nicht älter als 48 Stunden ist. Sollte der Selbsttest ein positives Ergebnis zeigen, werden die Kinder - nach Rücksprache mit den Eltern - nach Hause geschickt und müssen das Ergebnis durch einen POC-Test beim Arzt oder beim Testzentrum prüfen lassen. Mit einem negativen Testergebnis können die Schülerinnen und Schüler wieder am Unterricht teilnehmen.


Die Bienen sind eingezogen!

Seit Montag ist die Hugo-Junkers-Schulgemeinschaft um mehrere Tausend Mitglieder gewachsen: Die Bienen sind eingezogen! Und bis zum Hochsommer werden es noch viel mehr. Ein Bienenvolk kann bis zu 60.000 Bienen haben.

Gemeinsam mit Herrn Bennemann werden Frau Becker, Herr Klima und Frau Hörsken die Bienen betreuen. Frau Becker und Herr Bennemann haben bereits einige Erfahrung mit der Imkerei an Schulen gesammelt und werden ihr Wissen und ihre Kenntnisse an Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler weitergeben.

Am 26.04.2021 haben wir den Bienenstock aufgestellt, da wohnte das Volk noch in einer Leihbeute eines großen Imkers aus Aachen. Am 28.04. 2021 sind die Bienen dann in ihr neues Haus eingezogen. Von dort aus fliegen die Sammlerinnen zur Zeit auf Erkundungsflüge.

Das Volk steht auf dem Rasenstück hinter dem Verwaltungstrakt. Aus unserer Schülerbücherei kann man es gut beobachten.

Langfristig werden Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgängen in die Arbeit mit und an den Bienen eingebunden. Wir starten hoffentlich noch in diesem Schuljahr mit den Fünftklässlern im Rahmen einer AG im Nachmittagsunterricht. Sollte es keinen Nachmittagsunterricht mehr geben, könnte die AG auch für interessierte Schülerinnen und

Schüler aus allen Jahrgängen geöffnet sein. Wer also Interesse daran hat, mit den Bienen zu arbeiten, der melde sich bitte bei Frau Hörsken oder Herrn Klima. Wir freuen uns über jede und jeden, die/der mitmacht!

Herr Klima bringt das Volk in der Beute
Herr Bennemann öffnet vorsichtig den Deckel und zeigt die Neuzugaenge
Der Umzug ins neue Haus

Viele Bienen auf einer Wachsplatte
Hier wohnen die Bienen
Wer findet die Königin


Distanzunterricht ab Donnerstag, 29.04.

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen werden die Klassen 5 -9 ab Donnerstag, 29.04. wieder im Distanzunterricht beschult. Allgemeinverfuegung.pdf Nur der Jahrgang 10 wird im Präsenzunterricht beschult und die in der Notbetreuung angemeldeten Schülerinnen und Schüler werden weiterhin in der Schule betreut. Sie bearbeiten dort die online gestellten Aufgaben. Verpflegung und Getränke bringen die Schülerinnen und Schüler selbst mit. Sollte es wieder möglich sein zum Wechselunterricht zurückzukehren, werden wir Sie hier darüber informieren.


UNTERRICHT AB 19.04.

Ab Montag kommen alle Schüler im Wechselunterricht wieder zur Schule.

Klasse 5 -9: Wer vor den Ferien am Freitag in der Schule war kommt am Dienstag, wer vor den Ferien am Donnerstag in der Schule war, startet am Montag. Für die Tage des Distanzunterrichtes erhalten die Klassen Aufgaben über Logineo LMS.

Für den Schulbesuch nehmen alle Schülerinnen und Schüler zweimal wöchentlich am Selbsttest teil. Die Tests finden Montag/Dienstag und Donnerstag/Freitag statt. Wer zu spät kommt, meldet sich zum Nachtesten im Sekretariat. Statt des Selbsttestes kann auch eine Negativ-Bescheinigung eines Schnelltests von einem Testzentrum vorgelegt werden, das nicht älter als 48 Stunden ist. Sollte der Selbsttest ein positives Ergebnis zeigen, werden die Kinder - nach Rücksprache mit den Eltern - nach Hause geschickt und müssen das Ergebnis durch einen PCR-Test beim Arzt oder beim Testzentrum prüfen lassen. Mit einem negativen Testergebnis können die Schülerinnen und Schüler wieder am Unterricht teilnehmen.

Die Schulleitung kann die Teilnahme an der Betreuung - an den Tagen, an denen kein Präsenzunterricht stattfindet - genehmigen, wenn entsprechende Voraussetzungen vorliegen, die ein Lernen zuhause nicht möglich machen. Bitte geben Sie ihren Kindern ausreichend Verpflegung (Essen und Trinken) mit in die Schule.

Von der Schule ausgeliehene IPads werden erst mal weiterhin behalten.


Unterricht vom 12.04.- 16.04.

Vom 12. - 16.04. findet nur für den Jahrgang 10 Präsenzunterricht im Wechselmodell statt. Dazu werden sich die SchülerInnen 2 mal/ Woche testen. Wir testen Montag/Dienstag und Donnerstag/Freitag in der 1. Unterrichtsstunde. Bei einem positiven Test lässt die Schülerin/der Schüler beim Hausarzt oder im Testzentrum einen PCR-Test durchführen, um abzuklärn, ob sie/er mit dem Corona- Virus infiziert ist. SchülerInnen, die den Test nicht durchführen wollen, müssen eine Negativbescheinigung eines Schnellstests nachweisen - max. 48 Std. alt. Ansonsten könenn sie nicht am Unterricht teilnehmen.

Die Klassen 5 - 9 bleiben in dieser Woche zuhause und erhalten Unterrichtmaterial auf LMS. Informationen, wann Onlineunterricht stattfindet, erhalten die Klassen von den LehrerInnen auch über LMS.

Die Eltern der Klassen 5 und 6 können, falls das Kind nicht zuhause lernen kann, eine Betreuung beantragen (8 -12 Uhr/ 9 -13 Uhr) mit diesem Formular beantragen. Verpflegung müssen die Kinder mitbringen und sie müssen auch getestet werden, sonst ist eine Betreuung nicht möglich.

Die Mensa ist geschlossen, so dass Getränke und Essen von zuhause mitgebracht werden müssen.

Anmeldung Betreuung ab dem 12.04.2021.pdf


Es ist unmöglich, die Vergangenheit so zu sehen, wie sie passiert ist.

Die Ausstellung ”History through their Eyes ” wird in der Hugo Junkers Realschule Teil des Geschichtsunterrichts.

„Junge Menschen müssen heutzutage ihr Einfühlungsvermögen ... einsetzen, um sich vorzustellen, wie es war, Krieg und Besatzung ... zu erleben.

Historiker sind da, um ihnen zu helfen, indem sie die Merkmale der Epoche präsentieren und wenn möglich auf die Unterschiede und ähnlichkeiten zwischen damals und heute hinweisen.”

Mit diesen Worten hat Dr. Lennert Savenije, Historiker an der Universität in Nimwegen 2018 die kleine Ausstellung eröffnet. Zusammen mit Partnern aus fünf Ländern zeigt sie auf 12 Roll-Ups 10 Schicksale von jungen Menschen am Ende des Zweiten Weltkrieges.

Seitdem wandern mehrere Exemplare in unterschiedlichen Sprachen durch Europa. Sie sollen gerade jungen Menschen eine Vorstellung von Krieg und Besatzung vermitteln. Und es soll im Geschichtsunterricht nicht nur gelernt werden, was vor über 75 Jahren geschah. Es geht vor allem darum, ”das Bewusstsein für die Erinnerung und die gemeinsame Geschichte und gemeinsamen Werte zu stärken und zugleich Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen, um diese auf die Gegenwart anwenden zu können.” (aus der Beschreibung der Ausstellung)

So wird die Geschichte der neun Jahre alten Andrée aus Belgien erzählt, die sich im Winter 1944 freut, dass sie und ihre Familie schon befreit sind. Dann flammen die Kämpfe um Weihnachten wieder auf und ihr Dorf wird komplett zerstört. Eine andere Geschichte handelt von Hans , der schon als 14-jähriger zusammen mit seinem Bruder Bert in niederländischen Widerstand aktiv war. Mit 18 Jahren wurde er verhaftet, konnte fliehen, wurde wieder verhaftet und von einem deutschen Sicherheitsmann erschossen.
Ein Exemplar der Ausstellung wird vom Liberation Route NRW e.V. verliehen.

„Die Mischung an der Hugo Junkers Realschule stimmte.” berichtet Gotthard Kirch, der ehrenamtlich für den Verein arbeitet. „Mit Steffi Meisler eine begeisterte Geschichtslehrerin und mit Ilse Zimmerman eine Schulleitung, die diese ungewöhnliche Art des Unterrichts fördert. Ideal ist, wenn dazu mit Herrn Pilot ein Hausmeister kommt, der beim Auf- und Abbau wie selbstverständlich hilft.“

Frau Meisler von der Hugo Junkers Realschule und Herr Kirch vom Liberation Route NRW e.V. vor der Ausstellung in der Schulaula.

Schüler der Jahrgangsstufe 10 während der Ausstellung.


COVID-19 - Selbsttest der SchülerInnen

Selbsttests für Schülerinnen und Schüler

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

der Schulbetrieb wurde im Wechselmodell unter dem Dreiklang Schützen, Impfen und Testen wieder gestartet. Wie sie aus den Medien möglicherweise schon erfahren haben, sollen alle Schülerinnen und Schüler in NRW vor den Osterferien einmal und danach regelmäßig im Selbsttest getestet werden.

Voraussichtlich finden die Tests in der kommenden Woche am Dienstag und Mittwoch in den ersten Unterrichtstunden in einer Klassenlehrerstunde statt.
Sollte der Test ein positives Ergebnis zeigen, werden wir uns melden und sie bitten, Ihr Kind abzuholen um dann beim Arzt einen PCR-Test durchführen zu lassen. Erst der PCR-Test weist endgültig eine Covid-19 Infektion nach. Weitere Informationen würden Sie dann vom Gesundheitsamt erhalten.

Bei dem Selbsttest handelt es sich um einen einfachen Nasenabstrich im vorderen Nasenbereich, der schon von Grundschulkindern durchgeführt werden kann. Unser Kollegium wird Ihre Kinder genau informieren und ihre Kinder bei den Tests pädagogisch begleiten.

Sollten Sie mit der Selbsttestung Ihres Kindes nicht einverstanden sein, können Sie Widerspruch einlegen. Das notwendige Formular können Sie hier herunterladen und ausgefüllt Ihrem Kind vor der Testung mitgeben.

Mit dieser Maßnahme hoffen wir die Beschulung der Kinder im Präsenzunterricht so lange wie möglich zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

I. Zimmerman
Schulleiterin

Muster_Widerspruchserklaerung_Deutsch.pdf

Das Formular in weiteren Sprachen finden Sie hier: https://www.schulministerium.nrw/selbsttests


Präsenzunterricht ab Montag, 15.03.2021

Am Montag beginnt in allen Klassen der Präsenzunterricht im Wechselmodell, dh.
die eine Hälfte der Klasse kommt Montag - Mittwoch - Freitag - Dienstag - Donnerstag zur Schule
und die andere Hälfte kommt Dienstag - Donnerstag - Montag - Mittwoch - Freitag in den Präsenzunterricht.

An welchen Tagen Ihr Kind zur Schule kommt sowie den aktuellen Stundenplan, erfährt es vom Klassenlehrer.
Auf dem Schulgelände ist das Tragen von medizinischen Masken Pflicht.
Der Unterricht findet von der 1 - 6. Stunde statt.
Die Mensa ist geöffnet, sodass die SchülerInnen sich etwas zu essen und trinken kaufen können.
Dir ausgeliehenen iPads werden erst nach den Osterferien zurückgegeben.


Präsenzunterricht Jahrgang 10 ab 08.03.

Der Jahrgang 10 wird ab Montag 08.03.weiterhin im Wechselunterricht beschult. Allerdings werden ab Montag alle Unterrichtsstunden erteilt- außer AG's und Lernband. Es findet kein Nachmittagsunterricht statt. Die Mensa ist weiterhin geschlossen, so dass Getränke und Essen von zuhause mitgebracht werden müssen. Den Stundenplan erhalten die Klassen von den KlassenlehrerInnen.


Präsenzunterricht ab 22.02.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 beginnen ab dem 22.02. wieder mit dem Präsenzunterricht im Wechselmodell.Die Klassen werden - zunächst bis zum 05. März - in zwei Gruppen eingeteilt.

Gruppe 1 kommt Montag, 22.02.-Mittwoch, 24.02. - Freitag, 26.02.- Dienstag, 02.03.- Donnerstag, 04.03. zur Schule.

Gruppe 2 kommt Dienstag, 23.02.- Donnerstag, 25.02. - Montag, 01.03.-Mittwoch, 03.03. - Freitag, 05.03. zur Schule.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer informieren die SchülerInnen, in welche Gruppe sie eingeteilt sind und zu welchen Stunden Unterricht stattfindet. Der Schwerpunkt im Präsenzunterricht wird auf Deutsch, Mathematik, Englisch und das Wahlpflichtfach sowie auf Fächer, die im Distanzunterricht schwierig zu unterrichten sind, gelegt. Die anderen Fächer werden weiterhin im Distanzunterricht unterrichtet.

Die Hygienemaßnahmen sind weiterhin einzuhalten (Abstand, Hände desinfizieren, medizinische Maske).

Laut MSB werden im Jahrgang 10 in den Schriftlichen Fächern in diesem Halbjahr nur 2 Klassenarbeiten (Differenzierungsfach) bzw. 1 Klassenarbeit und die zentrale Prüfung (D,M, E) geschrieben.


Online-/ Videounterricht

Der Beitritt in den Online-/ Videounterricht ist nur mit eingeschalteter Kamera möglich. Ansonsten ist eine Teilnahme nicht möglich - dies ist eine Vorsichtsmaßnahme zur Identifizierung der eingeloggten Personen. über das weitere Zuschalten der Kamera informiert der jeweilige Fachlehrer.


Krankmeldung

Bitte melden Sie Ihre Kinder - wie gewohnt - bei der Schule krank. Die Kinder sind verpflichtet, regelmäßig Material im Distanzlernen zu bearbeiten und dieses zurückzuschicken. Das abgegebene Material kann benotet werden. Wenn die Kinder krank gemeldet sind, müssen sie in dieser Zeit keine Aufgaben bearbeiten und auch nicht am Onlineunterricht teilnehmen.

Dauer des Distanzlernens

Das Distanzlernen dauert mindestens bis zum 12. Februar 2021. Freitag, 12. Februar sowie Montag, 15. Februar und Dienstag 16.Februar waren von der Schule als bewegliche Ferientage festgelegt worden und müssen nun auch eingehalten werden. An diesen Tagen findet weder Onlineunterricht noch Betreuung statt. Es sind Ferientage. Daher könnte der Präsenzunterricht frühestens am Mittwoch 17. Februar starten. Wir informieren Sie, sobald wir genauere Informationen bekommen.


Zeugnisausgabe am Freitag, 29.01.2021

Die Zeugnisse können am Freitag, 29.01.2021 in der Schule abgeholt werden. Das Zeitfenster sowie den Ort für ihr Kind und seine Klasse entnehmen Sie bitte der Tabelle.


Homeschooling ab Montag 11.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Montag 11.01.werden für alle Fächer (meistens wöchentlich) Aufgaben über Logineo - lms verschickt, die dann rechtzeitig bearbeitet und zurückgeschickt werden müssen, da sie anschließend benotet werden. Wer dazu noch Material benötigt, das in der Schule in den Schließfächern liegt, kann am Montag, Mittwoch oder Donnerstag 9.00 Uhr - 11 Uhr diese Materialien abholen. Wer zuhause keinen Rechner/kein Laptop oder kein Tablet hat, um die Aufgaben zu bearbeiten, kann ebenfalls am Montag, Mittwoch oder Donnerstag 9.00 Uhr - 11 Uhr zur Schule kommen (Eltern mit SchülerIn) und für die Arbeit zuhause ein iPad ausleihen. Wann und wie die Zeugisse verteilt werden, hängt davon ab, wie der Unterricht im Februar stattfinden wird.

Ich wünsche uns allen Gesundheit und ein gutes Arbeiten und Zusammenleben in der Familie und hoffe, dass möglichst bald wieder Präsenzunterricht möglich sein wird.

I.Zimmerman


Informationsschreiben des Ministerium vom 07.01.21

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Informationsschreiben des Ministerium vom 07.01. wird auf folgende Punkte hingewiesen:
- Für alle Schüler findet bis 31.01. Distanzunterricht statt

- Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

- Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte.
Hier Download: Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021.pdf
Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.


Neue Regeln ab dem 10.01.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

für das neue Jahr 2021 wünschen wir Ihnen und Euch einen guten Start und alles Gute.

Wie der Presse zu entnehmen war, wird die Schule am Montag nicht, wie von vielen erhofft, wieder regulär starten, sondern es wird auf Grund der hohen Infektionszahlen bis 31.Januar Distanzunterricht geben. Kinder der 5./6. Klasse können bei Bedarf in der Schule betreut werden.
Wir haben noch keine genauen Informationen wie das alles geregelt wird. Sobald das Ministerium uns über die Einzelheiten informiert, werden wir Ihnen diese an dieser Stelle mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen
I.Zimmerman
Schulleiterin


Woche 14.12.- 18.12.20

Die Mensa ist ab Mittwoch, den 16.12. bis Freitag (18.12.) geschlossen! Bitte geben Sie Ihren Kindern genügend Essen und Trinken mit. Der Unterricht endet daher Mittwoch und Donnerstag nach der 6. Stunde (13.00 Uhr). Am Freitag endet der Unterricht nach der 5. Stunde um 12.10 Uhr.


Schulbetrieb in Corona-Zeiten, 14.-19.12.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

nach Schulschluss erreichte uns heute eine Email des Schulministeriums mit folgenden Regelungen für die kommende Woche. (Einzelheiten entnehmen Sie bitte der aktuellen Verfügung.) Die Regelungen gelten ab Montag, 14.12.2020.

1. In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern / Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen. Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten informieren die Schule schriftlich, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin / der Schüler ins Distanzlernen wechselt (zuhause lernt). Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich.

Benachrichtigung/Email an: info@hugo-junkers-realschule.de oder an die Mailadresse des Klassenlehrers/der Klassenlehrerin.

2. In den Jahrgangstufen 8 bis 10 wird Unterricht grundsätzlich nur als Distanzunterricht erteilt.

3. An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

4. Klassenarbeiten: ,
Der Fachlehrer/die Fachlehrerin prüft gründlich, ob die Klassenarbeit zum jetzigen Zeitpunkt notwendig oder in den Januar verschoben werden kann. Soll in der kommenden Woche geschrieben werden, werden die Schüler über den Termin nochmals informiert. Großen Lerngruppen werden für die Klassenarbeiten soweit möglich geteilt. Die Klassen kommen nur zum Schreiben der Kassenarbeit in die Schule und gehen anschließend sofort wieder nach Hause.

5. Digitale Endgeräte: ,
Bitte melden Sie sich bei uns, falls Sie zuhause für den Distanzunterricht ein digitales Endgerät benötigen. Wir prüfen dann, ob Sie bei uns ein Gerät ausleihen können.

6. Hinweise für den Distanzunterricht: ,
- als Lern- und Kommunikationsplattform dient Logineo. Die Anwendung wurde mit LehrerInnen und SchülerInnen eingeübt. - die Aufgaben für alle Jahrgangsstufen werden in der Regel für die kommende Woche am Montag in Logineo eingestellt und dort auch wieder eingesammelt. - Die Aufgaben, die im Distanzlernen gestellt werden, sind zu bearbeiten. Sie sind benotbar. - Die Schüler haben die Pflicht, im Distanzunterricht aktiv mitzuarbeiten. - Distanzunterricht wird in jedem Fach erteilt.

Soweit die ersten Informationen. Schauen Sie, Eltern und Schüler, bitte regelmäßig auf die Homepage für aktualisierte Informationen. Gerne stehen wir für Rückfragen zur Verfügung. Falls wir uns nicht mehr persönlich sehen, wünsche ich Ihnen und Euch erfolgreiches Lernen, vor allem Gesundheit und trotz allem eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Mit herzlichen Grüßen,
Ilse Zimmerman

www.schulministerium.nrw.de


Baumpflanzaktion der SV

Am Mittwoch, 2.12.,hat unser SV-Team im Rahmen des 1000-Bäume Projektes, initiiert von Aachener Modell und der Bürgerstifftung der Sparkasse, eine Felsenbirne im Innenhof gepflanzt.

Notbetreuung Weihnachten 2020

Der Beginn der Weihnachtsferien wurde vorgezogen. Der Unterricht endet am Freitag, 18.12.2020. Dennoch haben die Schulen weiterhin die Aufgabe, den berechtigten Interessen von Eltern auf eine Betreuung ihrer Kinder am 21. und 22. Dezember 2020 nachzukommen.

Daher findet an diesen Tagen in den Schulen eine Notbetreuung statt, soweit hierfür ein Bedarf besteht. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6, deren Eltern dies bei der Schule beantragen. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, steht Ihnen hierfür ein Formular unter Downloads zur Verfügung.

www.schulministerium.nrw.de

Liebe Eltern,

stellen Sie bei Bedarf den Antrag frühzeitig -bis spätestens Dienstag, 15. Dezember bei der Schulleitung, um allen Beteiligten Planungssicherheit zu geben.

Hier Download: Antragsformular Notbetreuung Weihnachten 2020.pdf

Elternsprechtag (13.11.2020)

Aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen findet der Elternsprechtag telefonisch statt. Die Eltern werden zum vereinbarten Zeitpunkt vom Lehrer angerufen. Bitte sorgen Sie dafür, dass eine erreichbare Telefonnummer vorliegt. Ausnahmen dazu werden mit den jeweiligen LehrerInnen abgesprochen. Ich wünsche uns allen hilfreiche Telefongespräche.

I.Zimmerman
Schulleitung


November 2020
Reinigung der Stolpersteine in der Augustastraße 37 und 12

Die "Stolpersteine" sind ein Kunstprojekt von Gunter Demnig, das die Erinnerung an die Vertreibung und Vernichtung von Juden, Sinti und Roma, von Homosexuellen und anderen im Nationalsozialismus benachteiligten Minderheiten lebendig halten soll.
In diesem Jahr haben Schüler der 8. und 10. Klassen an der symbolischen Reinigung der in den Boden eingelassenen Messingsteine mitgemacht. Vor dem Haus Augustastraße 37 gilt das Gedenken dem Ehepaar Hornberg, das im Jahre 1942 nach Theresienstadt deportiert und später im Konzentrationslager Treblinka ermordet wurde. Angesichts der Darstellung der im Nationalsozialismus möglichen Gräueltaten verspüren die Schüler Betroffenheit und Trauer.
Weitere Steine vor dem Haus Nr.12 sollen dem Ehepaar Maas gedenken. Paul Maas war ein bekannter Kinderarzt in Aachen. Ida und Paul Maas haben den Freitod gewählt, um der geplanten Deportation zu entgehen.
Während die Schüler Rosen um die Steine legen, kommt man ins Gespräch mit Passanten. Und beim nächsten Spaziergang durch die Stadt werden wir die Stolpersteine bewusster wahrnehmen.

Elternsprechtag, 13.11.2020

Am Freitag, 13.11.20 findet der Elternsprechtag an der Hugo-Junkers-Realschule statt. Auf Grund der aktuellen Situation können sich Eltern und Erziehungsberechtigte nur zu einem Gesprächstermin anmelden. Sie können entweder einen Termin beim Klassenlehrer vereinbaren (Übersicht über die verschiedenen Fächer) oder bei einem Fachlehrer. Bitte vermerken Sie auf dem Anmeldeblatt, ob Sie den Termin telefonisch oder persönlich wahrnehmen möchten. Spontane Termine bei anderen Lehrern sind nicht möglich. Bitte tragen Sie beim betreten der Schule eine Mund-Nasen -Bedeckung.

Neue Regeln ab den 26.10.2020

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Infektionszahlen sind in den Herbstferien stark angestiegen. Deshalb sind mit dem Schulstart nach den Herbstferien folgende Regeln zu beachten: alle SchülerInnen tragen in der Pause, auf den Fluren und im Unterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung. Auch das Kollegium und die anderen Personen tragen im Schulalltag Masken (spätestens sobald der Abstand von 1,5 m unterschritten wird). Weiterhin müssen die Hände beim Betreten der Gebäude desinfiziert (oder im Klassenraum) gewaschen werden. Im Unterricht wird weiterhin gelüftet - spätestens alle 20 Minuten werden alle Fenster geöffnet. Bitte zieht euch deshalb warm an. Solange es möglich ist, findet der Sportunterricht im Freien statt - ansonsten in der Sporthalle. Wie bisher gilt: auf den Wegen und in der Umkleide Maske tragen - der Sportunterricht selbst kann ohne Maske stattfinden. Beachtet hier die Hinweise zur Kleidung von euren SportlehrerInnen.
Bitte informieren Sie die Schule sofort, falls es in der Familie zu Erkrankungen kommt und die Einhaltung von Quarantnemaßnahmen notwendig wird. Die SchülerInnen werden dann voraussichtlich digital (LMS) mit Material versorgt.
Wir und unsere Familien wollen alle gesund bleiben - daher bitte ich alle, durch konsequente Einhaltung der Regeln, dazu beizutragen.

Mit freundlichen Grüßen
Ilse Zimmerman
Schulleiterin

Herbstferien und private Reisen

Sehr geehrte Damen und Herren,
angesichts der bevorstehenden Herbstferien stehen sowohl Lehrkräfte als auch Eltern vor der Frage, ob sie ihren Urlaub wie geplant durchführen können, da die Liste der ausgewiesenen Risikogebiete laufend aktualisiert wird. Um Ihnen in diesem Kontext mehr Handlungssicherheit zu geben, leite ich Ihnen heute den Erlass des MSB zu privaten Reisen in Covid-19-Risikogebiete und ein Informationsschreiben des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales weiter. Sie finden dort wichtige Hinweise, die Lehrkräfte und Eltern von Schülerinnen und Schülern vor Antritt einer Reise beachten müssen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag Luca Lamonte-Austin

Hier Download: Urlaubsreisen und Reisende aus Risikogebieten

Besucher

Besucher der Hugo-Junkers-Realschule werden gebeten, beim Betreten des Schulgeländes einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, denn hier besteht Maskenpflicht.

Maskenpflicht

Die Schulkonferenz hat einstimmig beschlossen, dass die SchülerInnen und LehrerInnen weiterhin auch am Sitzplatz die Masken tragen - auch wenn es eine freiwillige Verpflichtung ist - um alle Beteiligten und ihre Familien zu schützen.

Der Aachener Firmenlauf 2020

Der Aachener Firmenlauf 2020 findet nicht statt - wir laufen trotzdem!

Bereits im letzten Kalenderjahr hatten einige MitgliederInnen des Lehrerkollegiums die Idee, als VetreterInnen der Hugo-Junkers-Realschule beim diesjährigen Firmenlauf www.aachener-firmenlauf.de mitzulaufen. Die Interessenten konnten sich entscheiden, ob sie 4,8 km, 7,2 km oder sogar 9,6 km laufen wollten.

Seitdem wuchs die Anzahl der LäuferInnen stetig und im Lehrerzimmer wurden immer wieder Lauferlebnisse ausgetauscht, Tipps für das Training diskutiert und Trainingsleistungen verglichen.
Eigentlich war alles vorbereitet: das Team war zusammengestellt, die Streckenlängen zugeordnet. Jetzt hätte "die heiße Trainingsphase" beginnen können, in der man versucht, sich auf den Wettkampf vorzubereiten.
Doch wie so viele Laufevents in diesem Jahr, wurde auch der Firmanlauf ein Opfer der Corona-Pandemie und musste abgesagt werden. Andere Laufevents, wie z.B. der Benefizlauf www.benefizlauf.de, auf den man hätte ausweichen können, wurden ebenfalls abgesagt.
Wir wollen aber nicht umsonst trainiert haben. Und der Firmenlauf ist ja eigentlich ein Spendenlauf, denn die Gelder werden für gemeinnützige Zwecke in der Region verwandt. Laufen und gutes tun - das muss das Kollegium nun also in Eigenregie schaffen! Und das werden wir auch!

Da wir uns eh am Tag des Firmenlaufes die Zeit dafür genommen hätten, werden wir an diesem Tag unseren eigenen Spendenlauf starten. Dass dies anders organisiert werden muss, das liegt auf der Hand.
In einer größeren Gruppe laufen gehen, das ist ja zur Zeit nicht sinnvoll. Daher haben wir uns folgendes ausgedacht: Alle teilnehmenden LehrerInnen der HJR werden zwischen Freitag, dem 18.09.2020 ab 14 Uhr und Samstag, dem 19.09.2020 bis 22 Uhr eine eigene Strecke wählen und diese am Stück laufen.
Der Nachweis erfolgt über z.B. Screenshots von Laufapps oder anderem. Somit findet unser Lauf nur virtuell statt.


Dabei kommt es nicht auf die gelaufene Zeit an, sondern auf die zurückgelegte Strecke an. Denn pro Kilometer werden wir 2 Euro an "Breakfast for Kids" spenden.
Wenn wir also schon nicht gegen andere Firmen und Schulen antreten können, dann treten wir eben gegen unsere inneren Schweinehunde an ...

Krankheitssymptome

Liebe Erziehungsberechtigte und Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

immer wieder müssen wir von der Schule aus Kinder nach Hause schicken, die Krankheitssymptome haben. Dies ist für uns und auch für Sie sehr aufwändig, für die kranken Kinder sehr anstrengend und für alle womöglich eine gesundheitliche Gefahr.

Deshalb weisen wir Sie auf die Vorgaben des Ministeriums hin, die für alle verpflichtend sind:
www.schulministerium.nrw.de

Wir haben den Inhalt des Downloads hier kurz zusammengefasst::

Was muss ich tun, wenn mein Kind Krankheitssymptome zeigt?

Ihr Kind hat Schnupfen, (Nase läuft usw.) keine weiteren Symptome: wie Fieber, Husten: Es muss 24 Stunden zu Hause bleiben, im Zweifel fragen Sie Ihren Hausarzt. Bitte rufen Sie in der Schule an und melden Sie Ihr Kind krank! Wenn der Schnupfen weg ist, darf das Kind wieder in die Schule.

Wenn der Schnupfen nach 24 Stunden zu Hause nicht weg ist und wenn Ihr Kind weitere Beschwerden hat wie z.B.: Husten, erhöhte Temperatur/Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen (etwa Schmerzen an Armen und Beinen), Halsschmerzen, das Kind fühlt sich schwach/nicht gut:
Rufen Sie Ihren Arzt/Kinderarzt an oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst: Telefon 116 117.
Dort entscheidet man, wie es weitergeht und ob ein Test gemacht wird.
Ist der Coronatest negativ, darf Ihr Kind wieder in die Schule.
Ist der Test positiv, muss Ihr Kind unbedingt zu Hause bleiben und Sie müssen die Anweisungen des Gesundheitsamtes unbedingt befolgen!
Hier Download: Krankheitssymptome

 

Maskenpflicht im Unterricht

Die Gesunderhaltung der Kolleginnen und Kollegen, der Schülerinnen und Schüler (mit ihren Familien) und damit die Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts für alle ist für uns vorrangig.
Deshalb möchten wir bis auf weiteres die Maskenpflicht an der Hugo-Junkers-Realschule auf freiwilliger Basis auch im Unterricht beibehalten.

Diese Pflicht gilt natürlich auch für alle an der Schule Beschäftigten (Lehrer/-innen, Hausmeister, Sekretärin, Sozialarbeiter).
Folgende Gründe veranlassen uns zu dieser Entscheidung:

- Für die meisten Klassen sind die Klassenräume zu klein und lassen keinen Mindestabstand zu.
- In den Wahlpflichtkursen ab Stufe 7 und in den Projektnachmittagen arbeiten SchülerInnen aus den verschiedenen Klassen zusammen, eine gewisse Durchmischung der Schüler dieser Stufen ist nicht zu vermeiden.
- Es gibt Lehrer/-innen, die zu einer Risikogruppe gehören und im Regelbetrieb ohne Maske stark gefährdet wären. Ihr Ausfall würde Stundenausfall und Distanzunterricht bedeuten.
- Ebenso schützen wir durch Masken unsere und Ihre Angehörigen zuhause, die einer Risikogruppe angehören.
- Gegenüber diesen Gruppen möchten wir uns weiterhin verantwortungsvoll verhalten.
- Wir wissen, dass es unbequem und lästig ist, ständig diese Maske zu tragen. Aber sie ist in einem schulischen Normalbetrieb die einzige Möglichkeit, sich vor einer Ansteckung zu schützen.
- In bestimmten Phasen des Unterrichts, z.B. Stillarbeit, ist es wahrscheinlich möglich, die Maske vorübergehend abzuziehen.
Das Tragen von Masken bietet unter den gegebenen Umständen den einzig wirksamen Schutz vor einer möglichen Ansteckung.
Wir hoffen, diese Maßnahmen treffen auf Ihr Verständnis und dass Ihr durch das freiwillige Tragen der Maske zu unser aller Gesundheit beitragt und damit eine möglichst lange Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts in der Schule möglich ist.
Hier Download: Schülerinfos- Masken

Einschulung der neuen 5. Klassen 2020/21

Klasse: 5c

Klasse: 5b

Klasse: 5a

Hitzefrei am Donnerstag den 20.08.20

Wegen der zu erwartenden hohen Temperaturen endet der Unterricht am Donnerstag den 20.08.20 nach der 5. Stunde (um 12.10 Uhr)!

Ende des Unterrichts (12.08.-14.08)

Aufgrund der hohen Temperaturen endet der Unterricht diese Woche (12.08.-14.08) nach der 5ten Stunde um 12.10 Uhr.

Mensa

Die Mensa ist diese Woche (10.08.- 16.08.20) nicht geöffnet.

Beginn des neuen Schuljahrs 2020/21 nach den Sommerferien

Am Mittwoch den 12.August beginnt das neue Schuljahr 2020/21 um 8.00 Uhr morgens. Wir freuen uns, dass die Schule wieder startet! Unter Downloads gibt es die neusten Regeln, die ab dem Schulbeginn gelten. Weitere Hinweise werden die KlassenlehrerInnen am ersten Schultag an alle Schülerinnen und Schüler geben.

 

Einschulungsfeier der neuen 5.Klassen

Die Einschulungsfeier der neuen 5er-Klassen findet am Donnerstag den 13.August 2020 statt:

9 Uhr - Klasse 5a

10 Uhr - Klasse 5b

11 Uhr - Klasse 5c

Es besteht Maskenpflicht. Die Einschulung wird etwa 90 Minuten dauern. Danach können die Schülerinnen und Schüler wieder mit nach Hause gehen.

 

Mitteilung der Schulsozialarbeiterin an alle Schülerinnen und Schüler für das Lernen zuhause und die Freizeit während der Corona-Pandemie

Es bestehen für alle Kinder und Jugendliche zahlreiche Unterstützungsangebote.

Das Jugendzentrum OT-Talstraße im Depot kann von einzelnen Personen zwischen 12.00 und 16.00 Uhr aufgesucht werden um Hausaufgaben zu erledigen, mit PC-Zugang. Spiele zum Ausleihen stehen auch zur Verfügung.
marc.radermacher@mail.aachen.de
0241 -32 45311

Das Spielhaus Kennedypark ist auch für Spiele-Ausleihe, Beratung, Gespräche für einzelne Personen erreichbar von 12-16.00 Uhr
Düppelstraße 87
Elke.keuchen-djafari@mail.aachen
0241-507466

Fast alle Jugendeinrichtungen in den Stadtteilen bieten zurzeit ein Sonderprogramm für die Kinder und Jugendlichen an, die erfragt werden können, z.B.:

D-Hof für Kinder und Jugendliche
Leiterin Sandra Jansen
Königsberger Straße 7a
info@d-hof.de
0241-52 84 48

OT- Haus der Jugend in Eilendorf
Birkstr.8
leitung@ot-eilendorf.de
0241-953723

OT jub-das Netz in Brand zurzeit von 12-16:00 Uhr
Schagenstr.20
team@jub-dasnetz.de
0241-955 9450

KoT Regenbogen in Haaren
Germanustr.20
kot-regenbogen@gmx.de
0241-163575

Space in Walheim, Corona-Projekte
Albert-Einstein-Str. 20
open-space@jugendarbeit-aachen.de

 

 

anschreiben der Schulleiterin an alle SchülerInnen und Schüler sowie deren Eltern (vom 22.4.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

morgen werden nun die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 wieder in die Schule gehen, um sich auf die nahe Abschlussprüfung vorzubereiten. Die Klassen werden morgen zu unterschiedlichen Zeiten starten und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen in der Schule begrüßt: 10c um 8.15 Uhr/10b um 8.50 Uhr und die 10a um 9.25 Uhr. Die Klassen werden dann in kleinere Gruppen geteilt. Jede Gruppe bekommt ihren eigenen Stundenplan und Raum. Die Teilklassen haben max. 6 Stunden Unterricht pro Tag und de Schwerpunkt liegt auf den Hauptfächern mit der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Wir müssen zahlreiche Hygieneregeln durchführen und einfordern. Diese finden Sie als download auf der homepage. Die strikte Einhaltung der Hygieneregeln ist für die Gesundheit von uns allen notwendig. Dazu gehört auch, dass alle, die den Schulhof betreten, eine Mund-Nasen- Maske tragen. Wenn ihr dann an euren Plätzen im Klassenraum sitzt, könnt ihr die Masken für diese Zeit abnehmen.
Diese Unterrichtsphase gilt bis 03. Mai. Bis zu diesem Zeitpunkt erwarten wir weitere Informationen für die Beschulung der Klassen.
Alle anderen Jahrgänge erhalten über die Kontakte mit den (Klassen-)lehrern und -lehrerinnen und auf der Homepage weiteres Material zur Bearbeitung. Alleine zuhause zu arbeiten ist nicht einfach aber ich danke euch, dass ihr die Zeit für eure Aufgaben nutzt. Gute Leistungen werden die Lehrer und Lehrerinnen bestimmt berücksichtigen.

Ich wünsche uns allen, dass wir auch in dieser Phase der Schulöffnung gesund bleiben.

Seien Sie und seid ihr ganz herzlich gegrüßt

Ilse Zimmerman
Schulleiterin

 

Auszug aus der SChulmail vom 24.4.2020 (Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen)

Hygienemaßnahmen im Schülerverkehr

Durch die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes nutzen Schülerinnen und Schüler seit dieser Woche wieder vermehrt Busse und Bahnen. Um die Ansteckungsgefahr auch auf dem Weg zur Schule so gering wie möglich zu halten, haben das Land, die kommunalen Spitzenverbände und die Branchenverbände Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) Hinweise und Verhaltensregeln für einen besseren Infektionsschutz im Schülerverkehr erarbeitet. Diese sind auf der Webseite des Verkehrsministeriums abrufbar:

Fassung-Infektionsschutz-Schuelerbefoerderung.pdf

 

Ergänzende Hinweise zur 15. Schulmail vom 18. April 2020 (Auszug)

Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern, die mit Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft leben, bei denen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht:
Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, so kann eine Beurlaubung nach § 43 Abs. 4 Satz 1 SchulG NRW durch die Schulleiterin oder den Schulleiter schriftlich erfolgen.
Die Beurlaubung kann bis längstens zum 31. Juli 2020 (Ende des Schuljahres 2019/2020) ausgesprochen werden. Sie ist mit einem Widerrufsvorbehalt (§ 49 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Alt. 2 VwVfG NRW) zu versehen. Die Beurlaubung kann jederzeit durch eine schriftliche Erklärung seitens der Eltern - oder bei Volljährigkeit durch die Schülerin oder den Schüler selbst – aufgehoben werden.
Voraussetzung für die Beurlaubung der Schülerinnen und Schülern ist, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Coronarelevante Vorerkrankung ergibt. Ist der Schulleiterin oder dem Schulleiter diese Vorerkrankung bereits bekannt, so kann von der Vorlage des Attestes abgesehen werden; in diesem Fall ist das Bekanntsein der Vorerkrankung in der schriftlichen Befreiung kurz zu vermerken.
Die Schülerin oder der Schüler ist in der Beurlaubung auf mögliche schulische Folgen aufgrund der Beurlaubung aufmerksam zu machen. Mit Blick auf das Erbringen von Prüfungsleistungen verweise ich auf die Ausführungen in der 15. Schulmail vom 18. April 2020.

 

Aktuelle Informationen in Zeiten von Corona (Covid-19)

Genaues über die gestufte Wiederaufnahme des Schulbetriebes lesen Sie in der Schulmail Nr.15 (Brief des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) vom 19.4.2020), siehe unten.

Ab Donnerstag den 23.4.20 werden die Schülerinnen und Schüler der 10.Klasse wieder unterrichtet, alle anderen Klassen voraussichtlich ab dem 4.5.2020.

Die neuen Aufgaben für Klasse 5 bis 9, zunächst für den Zeitraum bis zum 4.5.2020, gibt es nun hier zu lesen! Bitte schaut nach, ob ihr die bisherigen Aufgaben schon erledigt habt (Tabelle weiter unten). Mache jeden Tag einen Teil der Aufgaben, und wenn du Fragen hast wende dich an deinen Klassenlehrer.

Im Download gibt es ab sofort einen Hygieneplan, gültig ab dem 23.4.2020.

Alle weiteren Informationen gibt es ständig aktualisiert hier nachzulesen!

 

 

neues Quiz für die Jugend&Demokratie-AG

Hier kommt das neue Quiz als Start nach den Osterferien: 

https://kahoot.it/challenge.

 

 

 

Kreative Ideen für die Osterferien

Hier findest du einige Links zu Angeboten für die Osterferien:

- Hier kannst du dich kostenlos für den Mathematik-Wettbewerb "Mathe im April" anmelden und alle 2 Tage ein neues Rätsel lösen: https://april.mathe-im-advent.de/de/

- Im Downloadbereich findest du Dateien mit kreativen Angeboten für Mathematik, Deutsch und Allgemeines

 

Anmeldung von Betreuungsbedarf

Für die Anmeldung eines besonderen Betreuungsbedarfs finden Sie hier den Antrag (Antrag zur Betreuung).

 

Coronavirus - Information in mehreren Sprachen

Die Bundesregierung informiert über den aktuellen Stand zum Coronavirus auf verschiedenen Kanälen und in verschiedenen Sprachen. Die Informationen werden laufend erweitert und aktualisiert.
https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de

 

Tutormöglichkeiten für Schüler durch Studierende der RWTH

Die RWTH bietet für die Zeit der SChulschließung die Möglichkeit an, dass Studenten die Schülerinnen und Schüler durch Kanäle der elektronischer Kommunikation bei der Bearbeitung der Aufgaben zu unterstützen. Ansprechpartner für dieses Angebot ist Jens Häckel, jens.haeckel@rwth-aachen.de   Telefonnr.: 0172-3103289.

 

Polizei und Feuerwehr Aachen starten Musikprojekt

Seit dem 31.3.2020 ist der von Polizei und Feuerwehr Aachen interpretierte Udo-Jürgens-Song „Immer wieder geht die Sonne auf“ online. Das Musikprojekt „Zusammen“ löst deutschlandweites Medienecho aus. Stadt zählt über 110.000 Klicks des Videos auf Youtube: https://youtu.be/GruM4cQ2VYw

Die Aachener Feuerwehr und ihre Kooperationspartner fahren täglich ab 17.00 durch die Stadtviertel von Aachen und spielen den Song ab. In dem Begleit-Video appellieren die Initiatoren an alle Bürgerinnen und Bürger, sich als Nachbarschaft darum zu kümmern, dass niemand vergessen wird.

 

Neues & Interessantes

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier erfahrt immer wieder Neues und Interessantes, über Corona, über eure Fächer und was es sonst alles in dieser besonderen Zeit gibt!

Wenn Du Dir Deinen Tag in mehrere Etappen aufteilst, kannst du von allem etwas unterbringen:

1. für die Schulfächer arbeiten

Dazu hast du die Aufgaben deiner FachlehrerInnen bekommen. Es gibt aber auch noch Internetseiten, auf denen du dich schlau machen kannst - zu den Themen deiner Fächer, und zu allem was dich sonst interessiert. Hier sind einige Links:
www.planet-schule.de, www.wdr.de/schule/digital, Lernspiele in der Mediathek des WDR, Apps, Simulationen), und das ZDF- Schulersatzprogramm unter www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html

 

2. Sport treiben

Wenn du bei youtube nach Sport für zu Hause suchst, bekommst du tolle Videos mit Übungen die du zu Hause in deinem Zimmer, allein oder mit deinen Geschwistern und Eltern machen kannst! Hier ein Beispiel von Alba Berlin:

https://www.youtube.com/playlist?list=PL9H8VPpyaFzOU7WShhUg25QyoIQrt7MSx (täglich wechselnde Sportstunde von ALBA Berlin, für Schüler verschiedenen Alters)

Unter www.schulsport-nrw.de kann man jetzt täglich Bewegungsangebote anschauen und nachmachen. Eine große „Kachel“ auf der Startseite weist auf das Angebot hin. Klickt man sie an, kommt man auf eine Art Kalender. Klickt man das Datum an, öffnet sich das Bewegungsangebot des Tages. Ebenso ist dieser Link nützlich:
https://www.schulsport-nrw.de/fuer-schuelerinnen-und-schueler/sport-machen/fit-in-der-krise.html  

Hier ein Hinweis auf das Portal "Bewegung, Spiel und Sport in Zeiten von Corona": https://padlet.com/dirkoertker/h7cb387ajg0b   
Es handelt sich um ein sehr vielseitig ausgerichtetes Portal, das von vielen Sportverbänden in Deutschland mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten ("Digitale Sportstunde" [Fußball, Handball, Basketball], "Fitness & Workout", "Tanz", Entspannung & Yoga" u.v.m.) vorgehalten und täglich erweitert wird. Das heißt, es ist für jede und jeden etwas dabei. Es kann nicht deutlich genug betont werden, wie wichtig jetzt Bewegung für Personen jeden Alters ist, natürlich - wie auch sonst - besonders für Kinder und Jugendliche. Besonders wichtig erscheint mir der Hinweis, dass Eltern hier die Möglichkeit haben, sich gemeinsam mit ihren Kindern zuhause zu bewegen und die meisten Bewegungsideen keiner besonderen Voraussetzungen bedürfen.

Ein weiteres Sportangebot bietet "frag Seb":
https://www.youtube.com/watch?v=gEJQJLSfAQY&list=PLoehDoxD2eboVLpoNv-_BPPJVnHPWwCnP


Und Malaika Mihambo-Herzsprung lädt ein:
https://www.youtube.com/watch?v=KUVPdzjvyEM&list=PL_NmVUkQllkC-50FNyFPKqqH7GFhfsQzW

 

3. kreativ sein

Unter folgenden Links findest du interessante Experimente zum Anschauen und Nachbauen und Ideen zum spielen, malen und basteln:

https://www.geo.de/geolino

 

4. dich über Corona informieren

Wenn du genau wissen möchtest, was Corona eigentlich ist, wie es entsteht, was wir zum Schutz tun können und warum es wichtig ist jetzt zu Hause zu bleiben, findest du hier tolle Erklärungen:

https://www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/corona/index.php5

https://www.youtube.com/watch?v=_kU4oCmRFTw

 

Weiterhin alles Gute und viel Gesundheit für Dich und Deine Familie!

 

 

Schulschließung ab Montag 16.3.2020!!!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige, liebe Schülerinnen und Schüler,

…. Alle Schulen im Land NRW werden ab dem 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen.“

Der „Boys and Girls Day“ für den Jahrgang 8 wurde abgesagt.

Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7, die momentan ihr Sozialpraktikum ableisten, melden sich bitte bei der Einrichtung und teilen mit, dass sie das Praktikum beenden.

Für die Zeit bis zu den Osterferien bekommen alle Schüler Aufgaben für einzelne Fächer. Einen Großteil der Aufgaben stellen wir für die Klassen auf die Homepage. Einige Klassen haben die Aufgaben im Schulplaner notiert oder diese über einen Mailverteiler oder Whats–App – Gruppen erhalten. Bitte schauen Sie sich mit Ihren Kindern die Aufgaben an und besprechen Sie gemeinsam die Vorgehensweise der Bearbeitung. Anstelle des Schulbesuchs sollten die Kinder täglich während des „Schulmorgens“ an den Aufgaben arbeiten.

Bei dringenden Fragen können Sie die Schule auf den Ihnen bekannten Wegen erreichen:

Sekretariat: 0241 – 50 45 53 (AB wird täglich abgehört, wir rufen zurück!)
E-Mailadresse: info@hugo-junkers-realschule.de

Alle wichtigen Informationen werden auf die Homepage gestellt!

Zusätzlich zu den individuellen Aufgaben können die Schülerinnen und Schüler lesen, bekannte Lerninhalte wiederholen, Vokabeln üben(Englisch/Französisch), 1x1 wiederholen.

Interessante Apps bzw. Internetseiten oder Fernsehsendungen vermitteln Informationen zu den verschiedensten Wissensgebieten:
ARD-Mediathek: „Planet Schule – Lernen, wenn die Schule zu ist.“
Bayrischer Rundfunk: „Schule daheim“
SWR: „Tigerentenclub spezial – Planet Schule – Planet Wissen"
www.planet-schule.de
www.scook.de

Wir wünschen Ihnen und Euch Gesundheit und die notwendige Kraft und Gelassenheit für diese intensive Familien- und Ausnahmezeit.

Herzliche Grüße
ilse
Schulleiterin

 

 

 

 

Spezielle Informationen für Klasse 10

Neue Termine für die ZP10:

Deutsch: Dienstag, der 12.5.2020

Englisch: Donnerstag, der 14.5.2020

Mathematik: Dienstag, der 19.5.2020

 

Aufgaben zur Vorbereitung auf die ZP:

https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/zentrale-pruefungen

https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/

https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/pruefungsaufgaben/

 

Informationen für die IFÖ-Schülerinnen und -Schüler

Für alle IFÖ-SchülerInnen gibt es über die Osterferien eine Lernmöglichkeit auf anton.app .
Um sich auf der Website einzuloggen brauchen die SchülerInnen einen Zugangscode. Herr Weber wird sich bei den schülerInnen melden und Ihnen den Code durchgeben,

 

Informationen zur Berufsorientierung

Unter Downloads gibt es wichtige Informationen zur Berufsorientierung!

 

Januar 2020

Tag der Offenen Tür am Samstag den 25.1.2020
Am Samstag, den 25.1.2020 fand der Tag der Offenen Tür in unserer Schule statt! An diesem Tag konnten sich interessierte Kinder der 4.Klassen mit ihren Eltern die Schule ansehen, Unterricht in verschiedenen Fächern besuchen, an einer Führung durch alle Fachräume teilnehmen und, Ausstellungen besichtigen und an den zahlreichen Informationsständen in der Eingangshalle mit KollegInnen ins Gespräch kommen. Um 12 Uhr gab es eine Vorführung der Tanz-AG "Confidance" in der Aula! Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz, denn es gab ein reichhaltiges Cafeteria-Angebot!
Es war ein gelungener fröhlicher bunter Vormittag und wir hoffen, es hat besonders allen BesucherInnen gut gefallen!

Hier sehen Sie einige Impressionen zum Tag...

November 2019

Aktion Stolpersteine

Anfang November fand die gemeinsame Aktion von Schule ohne Rassismus und der SV unserer Schule statt. Interessierte Schülerinnen und Schüler von Klasse 6 bis 10, darunter auch einige aus der SV, wurden begleitet von Frau Pelzer und Frau Dr.Rommé und besuchten die Stolpersteine der Familie von Anne Frank am Pastorplatz. Sie reinigten die Stolpersteine und legten ein Herz aus Rosen um sie. Vier Schülerinnen und Schüler haben Texte über die Familie Frank vorgelesen. Insgesamt war es eine würdevolle Aktion. Viele Kinder wurden zum ersten Mal mit der Thematik konfrontiert.

OKTOBER 2019

Mensabetrieb

Unsere Mensa hat am 28.10.2019 den Verkauf gestartet! Nun gibt es in den drei Pausen (in den zwei Hofpausen und montags, mittwochs und donnerstags in der Mittagspause) für alle wieder leckere Snacks und ab dem 4.11.2019 startet dann auch die Ausgabe von warmem Mittagessen!

Für die Bezahlung des Mittagessens gibt es einen Flyer mit allen Informationen und ein Antragsformular unter dem Link Downloads.

September 2019

Bienvenue à Liège – ein Tagesausflug nach Lüttich

Am Montag, den 23.09.2019 sind die beiden Französischkurse der Jahrgangsstufen 8 und 9 zusammen mit den zwei Französischlehrerinnen Frau Laschet und Frau Franke für einen Tag nach Lüttich gefahren.
Die Fahrt begann am Aachener Hauptbahnhof und führte uns schnell ins nahe gelegene Welkenraedt, wo wir innerhalb von 3 Minuten umsteigen mussten und wo bereits so gut wie niemand mehr Deutsch spricht. Von da aus ging es dann nach Lüttich, unserem Zielort.
Unsere Ankunft war in „Liège-Guillemins“, einem architektonischen Glanzstück aus Glas und Metall. Eigentlich sollten wir nach einer kurzen Wegstrecke mit dem Wassertaxi ins Stadtzentrum von Lüttich fahren, aber leider fährt ab September – ausgerechnet montags- kein Schiff mehr.
So haben wir den Bus genommen und erschlossen die Stadt zu Fuß. Ein besonderes Highlight war „la montagne de Beuren“, eine 378-stufige Treppe, die wir zum Teil hinauf gelaufen sind. Oben angekommen hatte man eine grandiose Aussicht über Lüttich. Anschließend fand eine Stadtralley statt, bei der wir auch Gelegenheit hatten, die Köstlichkeiten wie belgische Fritten oder Waffeln zu verzehren.
Nach einem doch recht langen Tag kamen wir im Spätnachmittag erschöpft wieder in Aachen an.

A bientôt Liège!

... Fotos folgen...

August 2019

Einschulung der neuen 5.Klassen

Am Donnerstag, den 29.8.2019, war es für die neuen schülerinnen und schüler der 5.Klassen soweit! Die Einschulungsfeier fand statt! Schüler und Eltern versammelten sich in der Aula, um dort in ihre Klassen eingeteilt zu werden und ihre Schulzeit an unserer Schule zu starten. Zu diesem Anlass traten Schülerinnen und Schüler der 6. und 7.Klassen auf um musikalische und tänzerische Darbietungen zum Besten zu geben.

Hier nun die Fotos der neuen Klassen:

Klasse 5a:

 

Klasse 5b:

 

Klasse 5c:

 

 

Juli 2019

Abschlussfeier der Karate-AG mit Gürtelprüfung

Am Ende des Schuljahres im Sommer 2019 war es soweit. Die verdienten Urkunden konnten in Empfang genommen werden. Voraus ging ein halbes Jahr wöchentliches Training im Rahmen der Karate-AG an unserer Schule. 4 Prüflinge traten an um die Gürtelprüfung zum 9. Kyu abzulegen, dem ersten Gürtel in der 9stufigen Prüfungsleiter bis zum Schwarzgurt.

Zeinab, Ayse, Nuralhuda und Fritz zeigten ihr erlerntes Können auf Anweisung des Prüfers und Leiters der Karate AG Burkhard Schild. Die Vier demonstrierten vor den anwesenden Schülern der AG ihr Können in Grundschultechniken, Fauststöße und Tritte sind hier gefragt. Sie zeigten Partnerübungen gegen Angriffe zum Kopf und Rumpf und präsentierten die erste Kata, ein stilisierter Kampf gegen einen imaginären Gegner.

Die erworbene Zertifizierung ist bundesweit über den Karate Dachverband DKV anerkannt, wird bei einem vielleicht geplanten Eintritt in einen Verein berücksichtigt und muss nicht wiederholt werden.

 

Juni 2019

Abschlussfeier der 10.Klassen

Am 28.6.2019 war es soweit! Die diesjährigen Zehntklässlerinnen und Zehntklässler feierten ihren letzten Schultag mit einer Abschlussfeier in der Aula unserer Schule. Gemeinsam mit Eltern und LehrerInnen wurde in verschiedenen Beiträgen an die schöne und natürlich auch anstrengende Schulzeit erinnert. Zum Abschluss bekam jede/r ihr/sein Zeugnis durch Frau Zimmerman und die Klassenlehrerin überreicht. Einige Impressionen zum Abend gibt es hier!

Mai 2019

Auftritt der Tanz-AG beim Fest "Aachen Nord" am 11.Mai 2019

Beim Fest "Aachen Nord" am 11. Mai 2019 im DEPOT in der Talstraße trat die Tanz-AG unserer Schule unter der Leitung von Frau Giesen auf:

März 2019

Thema: "Gewaltdarstellung auf Handys"

In der letzten Woche ist bei einem gewalttätigen Attentat in Neuseeland ein Video aufgenommen und verbreitet worden. Zudem gibt es im Internet eine Vielzahl gewaltdarstellender Bilder und Videos. In diesem Zusammenhang möchten wir auf die rechtliche Situation hinweisen... Lesen Sie hierzu den Elternbrief vom 25.3.2019.

 

Feburar 2019

Titelverleihung "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Am 19.02.2019 wurde die Hugo-Junkers-Realschule mit dem Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet.

 

Mehr als 70 % aller Schüler, Lehrer und Bediensteten der Schule hatten sich zuvor gegen jede Art von Diskriminierung ausgesprochen und sich mit einer Unterschriftensammlung dazu verpflichtet, regelmäßig Projekte gegen Rassismus an der Schule durchzuführen. Die Patenschaft hat die Abgeordnete des Europaparlaments, Frau Sabine Verheyen, übernommen. Die feierliche Zeremonie wurde in der Aula im Beisein der Schüler, Lehrer und Elternvertreter vollzogen. Zwei Tanzgruppen der 6. Klassen umrahmten das Programm künstlerisch.

 

 

 

Januar 2019

Tag der Offenen Tür am 26.1.2019

Am Samstag den 26.01.2019 fand von 10 Uhr bis 13 Uhr wieder der Tag der Offenen Tür an unserer Schule statt. Der Unterricht wurde geöffnet für alle interessierten SchülerInnen und Eltern der 4.Klassen, die Fachräume waren zu besichtigen und es gab Infostände zu verschiedenen Bereichen des Schullebens. Eindrücke vom Tag der Offenen Tür sehen Sie nun hier!

 

Dezember 2018

Spendenaktion

Auch mal an andere denken!

Wir hatten die Idee auch mal an andere zu denken, vor allem an diejenigen, denen es in der Vorweihnachtszeit nicht so gut geht. Dabei dachten wir an krebskranke Kinder, die im Krankenhaus liegen. Als wir unsere Klassenlehrerin darauf angesprochen haben, fand sie unsere Idee ganz toll, verwies uns aber erst einmal an Frau Zimmerman, unsere Schulleiterin, damit die von uns geplante Aktion auch genehmigt werde. Nachdem dies geschehen war, haben wir uns ans Aachener Klinikum gewandt, die unsere Idee „Geld zu spenden“ auch toll fanden, aber dies nicht so einfach annehmen können. Allerdings würden sie sich über Sachspenden in Form von Bastelutensilien, Weihnachts- und Karnevalsschmuck, Lichterketten und Gemeinschaftsspiele sehr freuen.
Um diese Dinge besorgen zu können, sammelten wir etwa eine Woche lang Geld in den verschiedenen Klassen und an einem eigens für uns errichteten Stand in der Pausenhalle.
Insgesamt haben wir 209,59 Euro eingesammelt und für dieses Geld eingekauft.
Es war schön zu sehen, wie man sich darüber gefreut hat.

(Maryam Alouche, Aurora Bejtulahi und Berna Sarikurt, Klasse 10B)

 

Und wieder war das FranceMobil an unserer Schule

Am 11.12.2018 war das FranceMobil erneut an unserer Schule und hat die Französischkurse der Jahrgangsstufen 7, 8 und 10 einen etwas anderen Französischunterricht kennen lernen lassen. Aber was ist das FranceMobil? Es ist eins von zwölf Autos, die durch Deutschland fahren und an Schulen Französischunterricht geben, um Werbung fü die französische Sprache zu machen. Zu uns kam ein „echter“ Franzose. Er vermittelte den Schülerinnen und Schülern die Sprache mit Spiel, Spaß und verschiedenen sprachlichen Wettbewerben. So standen sich z.B. die Gruppen „baguettes“, „croissants“ und „crêpes“ gegenüber und gingen in Konkurrenz zueinander. Außerdem hat er den Schülern einiges über das französische Schulsystem berichtet und die Wichtigkeit der französischen Sprache im Zuge der Globalisierung hervorgehoben. Die Schüler hatten Spaß und bemerkten dabei gar nicht, dass sie etwas gelernt haben. „Sprache lässt sich eben nicht nur durch ein Lehrwerk vermitteln.“ Der Fachbereich Französisch möchte diese tolle Erfahrung weiterhin in regelmäßigen Abständen den Französisch-Lernern ermöglichen.

In diesem Sinne: À la prochaine fois!

November 2018

Talenthaus für alle Schülerinnen und Schüler der 7.Klassen

Am 27.November 2018 besuchten alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 das "Talenthaus" im DEPOT in der Talstraße.

Das Berufsorientierungstraining (BOT) ermöglicht Schülerinnen und Schülern der 7.Klasse ein erstes Kennenlernen und Ausprobieren praktischer Berufstätigkeiten. Die Jugendlichen konnten durch praktische Übungen ein Gefühl für ihre eigenen Talente entwickeln. Den Schülern und Schülerinnen wurde ein Zugang zu unterschiedlichen Berufen vermittelt und dadurch Wege zu beruflichen Tätigkeiten eröffnet. Dies dient besonders der Basis und Motivation für die zukünftige Leistung und den nachhaltigen Erfolg in der Ausbildung, auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft. Es trägt dazu bei, das grundlegende Interesse für die Vielfalt der Berufe zu fördern, ohne individuelle Entwicklungsperspektiven einzuschränken. Im Fokus steht dabei die Sensibilisierung für praktische Tätigkeiten

Alle Schülerinnen und Schüler waren an diesem Tag konzentriert bei der Sache und arbeiteten motiviert an Stationen zu unterschiedlichen Berufsfeldern. Am Ende des Tages erhielt jeder Schüler eine individuelle Rückmeldung zu den an ihm beobachteten Talenten.

Das Ergebnis dieses Tages stellt nun den Beginn der Dokumentation der berufsorientierenden Unternehmungen dar, die in Klasse 8, 9 und 10 stetig weiter geführt werden.

 

Aktion Stolpersteine der Familie Frank

Am Freitag, den 9. November 2018 reinigte die Projektgruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ die Stolpersteine der Familie Frank am Pastorplatz 1 in Aachen. Aktuell gibt es in Aachen 64 solcher Stolpersteine, ein vom Kölner Künstler Gunter Demnig entwickeltes Kunstprojekt, das an die im Nationalsozialismus verfolgten, deportierten und ermordeten jüdischen Bürger Aachens erinnern soll.

Unterstützt wurde das Projekt durch den ehemaligen Geschichtslehrer der Hugo Junkers Realschule, Herrn G. Schoelen, der nach ausgiebiger Recherche und Gesprächen mit seiner Mutter, einer Zeitzeugin, den Schülern auf packende Art und Weise die schrecklichen Geschehnisse in der Reichspogromnacht vor 80 Jahren näherbringen konnte.



Oktober 2018

Jugend partizipiert“ im Nell Breuning Haus in Herzogenrath

Im Oktober trafen sich Schüler der 9. Klasse anlässlich des Projektes „Jugend partizipiert“ für zwei Tage im Nell Breuning Haus Herzogenrath.

Das von der Landeszentrale für politische Bildung NRW initiierte Projekt hat zum Ziel, Jugendliche mit mangelndem Interesse an politischen und gesellschaftlichen Themen, durch Partizipation (Beteiligtsein) eben dafür zu begeistern. Eine demokratische Arbeitsweise ist in der Gruppe genauso von Bedeutung wie das gegenseitige Kennenlernen untereinander und ein gutes Teambuilding. Das erste Thema, das die Schülergruppe bearbeiten wird, ist der Kennedypark mit seinem Umfeld, da die Schüler sich dort häufig aufhalten. Nach einer ausgiebigen Recherche wollen sie sich mit Anwohnern und Kommunalpolitikern auseinandersetzen.

            





September 2018

Abschlussfahrten der 10.Klassen im September 2018

Lesen Sie jetzt die Berichte über die Abschlussfahrten unserer drei 10.Klassen, die im September 2018 jeweils ihre Abschlussfahrt machten! Es ging nach Berlin, England und Paris... mehr dazu...

August 2018

Einschulungsfeier der neuen 5.Klassen

Am 30.8.2018 fand in der Aula unserer Schule die Einschulungsfeier für alle Schülerinnen und Schüler der neuen 5.Klassen statt.

Dazu führte die Tanz-AG der 6.Klassen einen Tanz auf, und Schüler der 7.Klassen sangen ein Lied vor. Natürlich begrüßte Frau Zimmerman die neuen Mitschüler auch. Anschließend wurden die Klassen aufgeteilt, und jeder Schulneuling bekam als Willkommensgruß eine Sonnenblume von den Paten aus der 9.Klasse.

 

Klasse 5a:

 

Klasse 5b:

 

Klasse 5c:

 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern eine schöne Zeit des Kennenlernens und viel Erfolg an der HJR!

 

Juli 2018

Big Challenge 2018 - die Preisverleihung

Am 10. Juli 2018 fand die diesjährige Preisverleihung des Big Challenge Wettbewerbes in der Aula der HJR statt, an der 71 Schülerinnen und Schüler unserer Schule im Mai teilgenommen haben. Es gab drei Medaillen zu vergeben. Diese erhielten Freddy K. (Kl. 9), Ana-Marija D. (Kl. 6) und Karmen K. (Kl.5) als Beste ihrer jeweiligen Jahrgangsstufe. Des Weiteren gab es u.a. eine Power Bank, eine Fidget Cube sowie verschiedene englischsprachige Reader, Kalender, Rätsel, UK- oder USA-Flaggen, usw. Jeder erhielt eine Urkunde sowie ein Poster mit Stadt- oder Strandmotiven aus englischsprachigen Ländern. 

Vielen Dank allen Teilnehmern/Teilnehmerinnen und weiterhin viel Spaß mit der englischen Sprache sowie den Geschenken!

Und hier die Besten:

 

">


Hugo-Junkers-Realschule
Realschule für Jungen und Mädchen
Bischofstraße 21
52068 Aachen
fon: 0241 / 50 45 53
fax: 0241 / 9 97 67 17
E-Mail:
info@hugo-junkers-realschule.de



Größere Kartenansicht